Radreisen in Zeiten von Corona-Regeln

Bei der Durchführung unserer WEINRADEL- Reisen stehen die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter im Vordergrund. Daher setzen wir gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort (Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten) die gesetzlich vorgeschriebenen Regeln zu Abstand und Hygiene um.

Unser Büro- und Reiseleiter-Team werden ihr Bestes geben, dass Sie trotz kleinerer Einschränkungen eine schöne und erholsame Reise genießen können.

Für Ihre Reise könnte dies folgendermaßen aussehen:

Allgemeines

Natürlich gelten nach wie vor die „Allgemeinen Schutzmaßnahmen“

  • Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen wahren
  • Einhalten der Händehygiene
  • auf Umarmung und Händeschütteln verzichten
  • Nies- und Hustenetikette wahren
  • nach Möglichkeit kontaktlos bezahlen
  • Bei Krankheitsanzeichen bitten wir Sie die Reise nicht anzutreten bzw. aufkommende Krankheitsanzeichen während der Reise der Reiseleitung unverzüglich mitzuteilen.

Anreise

Ihre Anreise organisieren Sie individuell. Daher informieren Sie sich bitte über die entsprechenden Vorschriften, die für Ihre Zugfahrt oder Ihren Flug gelten.

Unsere Reiseleiter

Unsere Reiseleiter sind sich ihrer Verantwortung bewusst und sind mit den jeweils vor Ort aktuell geltenden Vorschriften vertraut. Sie werden Sie über Besonderheiten informieren. Bei Unklarheiten zögern Sie bitte nicht, unsere Reiseleiter umgehend anzusprechen.

Fahren in der Radgruppe

Beim Fahrradfahren sind wir draußen an der frischen Luft und meist in der freien Natur. Das Fahrrad gewährt bereits einen gewissen Abstand zum Nachbarn. Zudem werden unsere Reiseleiter darauf achten, dass auch bei Stopps genügend Abstand eingehalten werden kann.

Hotels und Restaurants

Unsere Hotels und Restaurants haben mit ihrer Wiedereröffnung entsprechende gesetzliche Auflagen zu Abstand und Hygiene erhalten. Für Sie kann das das kurzzeitige Tragen von Mund-Nasen-Schutz auf dem Weg zum Zimmer, zum Tisch oder zur Toilette bedeuten. Am Tisch und auf dem Zimmer gibt es keine Maskenpflicht. Das Frühstück wird in vielen Fällen am Tisch serviert statt in Buffetform. Das Essen im Restaurant findet aktuell eher an kleinen Tischen statt, es darf meist noch keine lange Tafel aufgebaut werden. Unter Umständen sind Wellnessbereiche und Hotelbars noch nicht geöffnet.

Stadtführungen/Sehenswürdigkeiten

Die Sehenswürdigkeiten haben in Kürze überall wieder geöffnet. Es wird regional unterschiedliche Bedingungen zur Gruppengröße geben, die bei gemeinsamen Besuchen einzuhalten sind. Insofern kann es möglich sein, dass wir die Gruppe in zwei Gruppen zur Besichtigung aufteilen oder es individuelle Besuche mit Kopfhörer oder vorheriger Erklärung gibt.

Transfers

Bei den meisten Reisen sind keine festen Transfers vor Ort eingeplant. Bei einigen ist ein Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln vorgesehen, der nach den offiziellen Regeln zu Mund-Nasen-Schutz und Abstand ablaufen wird. Sollten Sie in Ausnahmefällen in den Begleitbus umsteigen wollen, gelten auch hier die bekannten Regeln.

Picknicks/Mittagessen

Unsere Mittagspicknicks können auf Grund der Einschränkungen momentan leider nicht in der gewohnten Form stattfinden. Somit werden wir mittags zunächst meist einkehren. Über die entsprechenden Details werden unsere Reiseleiter Sie vor Ort informieren.

Fahrräder und Gepäck

Unsere Reiseleiter werden dort, wo es notwendig bzw. sinnvoll ist, mit Handschuhen und Desinfektion arbeiten und die Hygienevorschriften beachten.

Ihr persönlicher Beitrag

Wir bitten Sie, auf jeden Fall während der gesamten Reise einen persönlichen Mund-Nasen-Schutz und persönliches Handdesinfektionsmittel griffbereit in Ihrem Handgepäck/Satteltasche bei sich zu haben. Unsere Reiseleiter sind mit einem kleinen Vorrat an Schutzmasken und mit Desinfektionsmittel ausgestattet und können Ihnen im Notfall aushelfen.