Newsletter

Neuigkeiten zu unseren Reisen, Sondertouren u. ä.

Wir informieren unsere Kunden und Interessenten in lockerer Folge das eine oder andere Mal im Jahr über Neuigkeiten zu unseren Reisen, Sondertouren u. ä.

Aktuelle News

Unsere aktuellen Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr.

 

Stand 29.08.2021

Einreise nach Belgien:

Die belgische Regierung hat die Einstufung einiger Regionen in Deutschland geändert: Die meisten Regionen sind als „orange“ eingestuft. „Rot“ eingestuft sind neu die Städte Berlin und Hamburg und die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Saarland und Schleswig-Holstein. Da sich die Einstufungen rasch ändern können, empfiehlt sich eine Überprüfung vor einer geplanten Abreise. Einreisende aus orangen und grünen Regionen unterliegen keiner Test- und Quarantänepflicht, sofern sie symptomfrei sind. Reisende aus einer jetzt oder in den letzten 14 Tagen als „rot“ eingestuften Region innerhalb der EU müssen bei Einreise einen vollständigen Impfnachweis (digitales EU-COVID-Zertifikat), einen Nachweis der Genesung (positiver PCR-Test innerhalb der letzten 180 Tage) oder ein negatives PCR-Testergebnis mit sich führen. Die Abstrichentnahme darf maximal 72 Stunden zurückliegen. Ab 1. September 2021 müssen sie zusätzlich einen Test am 7. Tag nach Einreise durchführen. Eine Quarantänepflicht besteht nicht.

Stand 08.08.2021

Mit Wirkung vom 08.08.2021 werden die Regionen Provence-Alpes-Côte d’Azur und Okzitanien wegen steigender Inzidenzwerte von deutscher Seite als Hochrisikogebiete eingestuft (Inzidenz >100).

Einreise nach Frankreich:

Die Einreise aus Deutschland und die Ausreise aus Frankreich sind weiterhin ohne besonderen Reisegrund möglich (Deutschland wird von Frankreich als „grün“ eingestuft). Aktuell ist es notwendig, vor der Einreise nach Frankreich das sog. Statement of Honor auszufüllen. In diesem versichern Sie, dass Sie keine COVID-19-Symptome haben und dass Sie in den 14 Tagen vor Ihrer Reise nicht mit einem bestätigten Fall in Berührung gekommen sind. Das Formular finden Sie unter folgendem Link: https://www.interieur.gouv.fr/Actualites/L-actu-du-Ministere/Certificate-of-international-travel

Rückreise nach Deutschland:

Deutschland verlangt eine vorab ausgefüllte digitale Einreiseanmeldung (https://www.einreiseanmeldung.de/#/ ) sowie den Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung, die über das Einreiseportal übermittelt werden. Alle Papiere und Nachweise sind bei Kontrollen vorzulegen. Damit umgehen vollständig Geimpfte und Genesene bei Rückkehr nach Deutschland eine Quarantänepflicht.

Ungeimpfte Reisende unterliegen dagegen der Quarantänepflicht. Frühestens 5 Tage nach der Einreise kann man sich durch die Vorlage eines negativen Tests „freitesten“.

Genaue Infos dazu finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468).

Da der ganz überwiegende Teil unserer Gäste inzwischen vollständig geimpft oder genesen ist, führen wir unsere Provence-Radreisen weiterhin durch. Gebuchte Gäste erhalten wie bisher ca. eine Woche vor Reisebeginn nochmal Detailinformationen.

Stand 01.08.2021

Rückreise nach Deutschland

Ab heute gilt in Deutschland eine Testpflicht für Reiserückkehrer. Nicht geimpfte Reisende müssen dann bereits bei Einreise nach Deutschland einen Nachweis über ein negatives Testergebnis mitführen, welches bei stichprobenhaften Kontrollen vorzulegen ist. 

Stand 29.07.2021

ENTWARNUNG BEIM HOCHWASSER IN BELGIEN

Wir können, wie vermutet, unsere Maas-Ardennen-Radreise ordnungsgemäß durchführen. Die Lage rund um Dinant hat sich beruhigt, und in der Innenstadt haben in dem betroffenen Stadtteil die meisten Geschäfte wieder geöffnet.

Stand 25.07.2021

INFOS ZUM HOCHWASSER

 Das Hochwasser am 15.07.2021 hat Teile unserer Ruhrgebiets-Radreise (ab 24.07., wir führen sie gerade durch) und unserer Maas-Ardennen-Radreise (ab dem 07.08.) betroffen.

Ruhrgebiet

Die Ruhr war stark über die Ufer getreten. Wir haben die Strecken über die sehr detaillierten Infos des Ruhrtal-Radwegs und kurz vor Tourenbeginn persönlich vor Ort überprüft. Inzwischen sind 95 % der Strecken wieder befahrbar – ein großes Dankeschön an den tatkräftigen Einsatz der Reinigungskräfte!

Maas-Ardennen

Wir waren am Dienstag, den 20.07., vor Ort und haben alle Strecken überprüft. Alle Strecken an der Maas und im Hinterland bis kurz vor Durbuy waren am 20.07. problemlos zu befahren. Unser Hotel in Durbuy hatte uns informiert, dass sie – direkt an der Ourthe gelegen – unter Wasser gestanden haben und leider im August zur Renovierung schließen. Wir haben bereits zehn Kilometer entfernt ein (höherwertiges) Alternativhotel für die Gruppe gefunden. Die einzige Radstrecke, die bisher in Teilen betroffen war, ist die am letzten Radtag von Durbuy nach Lüttich. Größere Teile an der Ourthe waren am Dienstag bereits geräumt.

An diesem Wochenende hat uns die Meldung erreicht, dass vor allem Dinant von einer zweiten Überflutung betroffen ist. Wir stehen in Kontakt mit unseren Kollegen vor Ort, wie die Lage an der Maas sich gestaltet und warten noch auf weitere Detailinfos.

Momentan gehen wir noch davon aus, dass wir unsere Reise in zwei Wochen ordnungsgemäß durchführen können. Wir werden das betroffene Streckenstück an der Maas bei Dinant vor Reisebeginn nochmal persönlich kontrollieren und ggf. dieses Strecken-Teilstück umplanen.

Alle gebuchten Kunden werden, wie angekündigt, eine Woche vor Reisebeginn im Detail informiert.

INFOS ZU CORONA

Wie Sie sicherlich der Presse entnommen haben, steigen die Inzidenz-Zahlen in Deutschland und den Nachbarländern wieder an. Aktuell können wir weiterhin für die meisten unserer Reisen grünes Licht geben (Infos zum Hochwasser finden Sie unten).

Bitte beachten Sie unbedingt:

Wir können Ihnen an dieser Stelle zeitnah mitteilen, wann eine unserer Reiseregionen als Risikogebiet o. ä. eingestuft wird. Aber bitte informieren Sie sich unbedingt vor Ihrer Abreise im Detail auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die entsprechenden Bedingungen in Ihrer Reiseregion (https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise – Ihr Reiseland). In Bezug auf Einreise und Ausreise (oft muss vorher ein Formular ausgefüllt werden) und den Besuch von Hotellerie, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten usw. weichen die Regelungen für Geimpfte und Genesene inzwischen fast überall von den Regelungen für Ungeimpfte ab.

Wichtig: Vorschriften dazu gibt es auch in Ländern, die aktuell von deutscher Seite nicht als Risikogebiet o. ä. eingestuft werden.

Allgemeine Infos dazu, was die Einstufung zum Risikogebiet usw. bedeutet, finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468.

Provence-Radreise

Mit Wirkung vom 25.07.2021 werden die Regionen Provence-Alpes-Côte d’Azur und Okzitanien wegen steigender Inzidenzwerte neu als Risikogebiete eingestuft. Die Einreise aus Deutschland und die Ausreise sind weiterhin ohne besonderen Reisegrund möglich (Deutschland wird von Frankreich als „grün“ eingestuft).  Deutschland verlangt neben einer ausfüllten digitalen Einreiseanmeldung bei Wiedereinreise den Nachweis eines negatives Testergebnisses, einer vollständigen Impfung oder Genesung bis 48 Stunden nach der Wiedereinreise. Damit umgeht man eine Quarantänepflicht (auch hier siehe Details unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468).

Daher führen unsere Provence-Radreisen weiterhin durch. Auch die Korsika-Reise unseres Partners wird nach aktuellem Stand im September durchgeführt. Eine endgültige Entscheidung wird circa 1 Monate vor Reisebeginn getroffen.

Alle Spanien- und Portugal-Radreisen für 2021 sind bereits abgesagt.

Stand 29.06.2021

Laut Ankündigung der Bundesregierung wird Portugal wegen stark steigender Infektionszahlen der Delta-Variante ab heute als Virusvarianten-Gebiet eingestuft. Damit werden Reisende bei Rückkehr nach Deutschland zu einer 14-tägigen Quarantäne verpflichtet, aus der man sich nicht freitesten lassen kann.

Daher müssen wir leider alle Reisen an die Algarve absagen. Die gebuchten Gäste werden von uns umgehend informiert.

Stand 14.06.2021

Nach Ankündigung der Bundesregierung werden ab 01.07.2021 die Reisewarnung für Belgien, Frankreich, Spanien und Portugal aufgehoben (solange die Inzidenzzahlen unter 200 bleiben).

Stand 08.06.2021

Infos zum Saisonbeginn am 12.06.2021

Wir sind sehr froh, dass wir nach vielen Monaten Unterbrechung ab dem kommenden Wochenende wieder mit Ihnen auf Reisen gehen können.

Bei den Detailvorbereitungen der ersten Radtouren im Juni zeigt sich einmal mehr, dass Deutschland und Europa aus einem Flickenteppich bestehen, wenn es um Regelungen zu Reisen in Zeiten der Corona-Pandemie geht. Es bleibt dabei, dass die einzelnen Bundesländer und Landkreise unterschiedliche Regelungen haben, die sich zudem jederzeit kurzfristig ändern können, so dass wir unseren Gästen den aktuellen Informationsstand zu ihrer gebuchten Destination jeweils eine Woche vor Abreise mitteilen.

Folgende allgemeine Regeln gelten (Stand heute) für unsere Abreisen im Juni und Juli:
Deutschland

Neben der weiterhin geltenden Maskenpflicht und dem Abstandsgebot zeichnet sich momentan für ganz Deutschland eine einigermaßen einheitliche Regelung ab, die sogenannte drei G-Regel (geimpft, genesen, getestet):

  • vollständig geimpfte Gäste (mit einem Abstand von mind. zwei Wochen zur zweiten/letzten Impfdosis)
  • genesene Gäste (höchstens sechs Monate nach der Corona-Infektion),

können mit dem entsprechenden Nachweis ohne weitere Auflagen in Hotels einchecken, in Restaurants gehen und an Besichtigungen und offiziellen Stadtführungen teilnehmen.

  • Die übrigen Gäste müssen in den meisten Fällen einen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Teilweise können dieses Tests an den Hotelrezeptionen gemacht werden. Wenn dies nicht möglich ist, kümmern sich unsere Reiseleiter um eine Test-Alternative.
Belgien

Unser Nachbarland hebt die Quarantänepflicht für Einreisende aus Deutschland ab dem 22.06.2021 (Stand 17.06.2021) auf. Weder bei der Einreise nach Belgien noch im Hotel noch in der Gastronomie besteht dann eine Testpflicht. Allerdings müssen alle Gäste ein Online-Formular (Passenger Locator Form) innerhalb von 48 Stunden VOR Einreise ausfüllen (https://travel.info-coronavirus.be/de/public-health-passenger-locator-form). Als Adresse in Belgien geben Sie am besten das Starthotel der Reise an.

Wiedereinreise nach Deutschland: Stand heute stuft Deutschland Belgien noch als einfaches Risikogebiet ein (Inzidenz über 50). Daher müssen Sie VOR der Wiedereinreise ebenfalls ein Online-Formular ausfüllen (https://www.einreiseanmeldung.de/#/). Zudem besteht für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene eine Testpflicht. Das Testergebnis sollte vor der Wiedereinreise über die Einreiseanmeldung übermittelt werden, kann aber auch bis zu 48 Stunden nach der Wiedereinreise nachgeliefert werden. Nähere Infos dazu finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes (https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468).

Österreich, Italien und Tschechien gelten (Stand heute) nicht mehr als Risikogebiete. Nähere Infos finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html).

 

Stand 17.05.2021

Saisonstart in Sicht!

Auf Grund der ersten Lockerungen in mehreren deutschen Bundesländern und in einigen europäischen Nachbarländern sind wir Stand heute optimistisch, dass wir ab dem 12.06. wieder mit unseren Reisen starten können.

Die gesetzlichen Regelungen im In- und Ausland gestalten sich äußerst vielfältig, wenn es um Anreise, Ein- und Ausreise, den Impf- und Genesungsstatus, die Testpflicht usw. geht. Dazu kontaktieren wir unsere gebuchten Gäste spätestens acht Tage vor Reisebeginn mit den Detailinfos, die dann ganz aktuell in ihrer Destination und den besuchten Regionen und Landkreisen gelten. Sollte kurzfristig eine coronabedingte Absage notwendig sein, können Sie selbstverständlich kostenlos stornieren oder umbuchen.

 

Stand 21.04.2021

Aktuelle Buchungsbedingungen bis 30.06.2021

Um Ihnen Ihre Buchungsentscheidung zu erleichtern, modifizieren wir ein weiteres Mal unsere Buchungs- und Stornobedingungen: Wenn Sie jetzt eine Radreise für 2021 buchen, können Sie diese bis sechs Wochen vor Reisebeginn kostenlos ohne Angabe von Gründen stornieren. Ihre Anzahlung wird erst danach fällig. Dies gilt, wenn Sie bis zum 30.06.2021 buchen. Wir hoffen, dass im Laufe der nächsten Wochen Klarheit über den genauen Reisestart für Deutschland und die anderen europäischen Länder herrschen wird.

Weiterhin gilt natürlich: Sollten später Reiseabsagen auf Grund von erneuten Reisewarnungen nötig sein, werden wir es handhaben wie in 2020: Wir informieren Sie sofort, und selbstverständlich erstatten wir Ihnen Ihre Zahlung umgehend zurück, falls Sie nicht auf einen späteren Termin umbuchen möchten.

 

Stand 19.02.2021

Aktuelle Buchungsbedingungen bis 30.04.2021

Um Ihnen Ihre Entscheidung zu erleichtern, modifizieren wir ein weiteres Mal unsere Buchungs- und Stornobedingungen: Wenn Sie jetzt eine Radreise buchen, die nach dem 11.06.2021 startet, können Sie bis zum 30.04.2021 kostenlos ohne Angabe von Gründen stornieren. Ihre Anzahlung wird erst danach fällig.

Impf-, Test- und Hygieneregeln für unsere Reisen

Aktuell lässt sich der Start unserer Reisen noch nicht genau terminieren. Sobald wir von der Bundesregierung und den Zielgebieten grünes Licht bekommen, melden wir uns zeitnah bei Ihnen mit Detailinformationen. Auf Grund der dann bestehenden Regelungen zu Hygiene- und Abstand, Test oder Impfnachweis werden wir entsprechende Vorsichtsmaßnahmen auf unseren Reisen ergreifen. Wir hoffen sehr, dass dann auch wieder – anders als 2020 – unser beliebtes WEINRADEL-Picknick möglich sein wird.

Vorstellung unseres Teams

Wir arbeiten weiter an unserer Website. Unter dem Stichwort Über uns stellen wir Ihnen neben unserer Firmenphilosophie und Geschichte unser aktuelles Büro-Team vor. In Kürze erfahren Sie hier auch einiges über unsere Reiseleiter.

 

Stand 18.12.2020

Das gesamte WEINRADEL-Team wünscht Ihnen besinnliche Weihnachtstage und alles Gute für ein neues, besseres und vor allem gesundes Jahr 2021.

Aktuelle Buchungsbedingungen bis 28.02.2021

Um Ihnen die Vorfreude auf eine Radreise 2021 und ein bisschen Planungssicherheit zu ermöglichen, möchten wir Ihnen folgendes anbieten: Planen Sie Ihren Radurlaub und sichern Sie sich unverbindlich mit einer Option Ihren Platz auf Ihrem Wunschtermin. Sie erhalten von uns eine Optionsbestätigung mit Gültigkeit bis zum 28.02.2021. Ende Februar wird man voraussichtlich genauer einschätzen können, wie sich die Situation zum Frühjahr und Sommer hin entwickeln wird. Wenn Sie Ihre Pläne ändern möchten, kündigen Sie Ihre Option. Alternativ wird am 01.03.2021 aus Ihrer Option eine Festbuchung. Erst dann wird die Anzahlung fällig.

Digitalisierung

2021 möchten wir damit beginnen, unsere Reiseunterlagen papierlos zu versenden. Dies ist schnell, umweltschonend und natürlich kostengünstiger. Bei Buchung können Sie uns mitteilen, ob Sie die Unterlagen trotzdem lieber per Post bekommen möchten.

Algarve Video

Wer Lust auf Fahrrad fahren im sonnigen Süden Europas verspürt, kann sich von unserem kleinen Algarve-Video inspirieren lassen. Unsere Reiseleiter haben dieses auf der geführten Radreise im September 2020 gedreht.

 

Stand 06.11.2020

Unser neuer Katalog für 2021 ist da!

Als wir letztes Jahr um diese Zeit den Blick stolz auf unser 40-jähriges Firmenjubiläum richteten, konnte niemand ahnen, was für ein ungewöhnliches und herausforderndes Jahr uns bevorstehen würde. Nach dem anfänglichen Schock und der Stornierung sämtlicher Reisen bis in die zweite Junihälfte hinein sind wir froh, dass wir im Sommer wieder Touren mit Ihnen durchführen konnten. Dabei hat sich gezeigt, dass Radreisen auch in diesen schwierigen Zeiten mit kleinen Einschränkungen und etwas Flexibilität durchaus möglich sind. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen, dass Sie weiterhin mit uns reisen möchten bzw. gereist sind. Und wir haben uns über die zahlreichen positiven Rückmeldungen zu den gelaufenen Touren und die vielen guten Wünsche sehr gefreut.

Vor einigen Tagen hat die Großaussendung mit dem neuen Katalog unsere Halle verlassen. Wir freuen uns darüber, Ihnen auch für 2021 ein schönes Programm mit neuen Reisen zukommen zu lassen. Aus Kostengründen sind einige Seiten unverändert. Dennoch sind wir guter Dinge, dass Ihnen der Katalog gefallen wird.

Sollten Sie in der Erstaussendung kein Exemplar erhalten haben, können Sie diesen jederzeit unter https://www.weinradel.de/katalog/ anfordern. Zudem steht Ihnen in Kürze der Katalog auf unserer Website als Gesamt-PDF zum Download zur Verfügung. Und auf jeder Reise-Seite unter www.weinradel.de finden Sie wieder die jeweilige Katalog-Doppelseite als Einzel-PDF zum Download.

Gemeinsam mit Ihnen hoffen wir auf ein besseres Jahr 2021, auf die Bereitstellung wirksamer Impfstoffe und eine Normalisierung unseres Alltags, unserer (Reise-) Gewohnheiten und unseres Geschäfts.

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter 0241 – 876262 und info@weinradel.de zur Verfügung